Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Datenschutzerklärung
BUAK

BUAG Novelle Juli 2020

Der Nationalrat hat am 08.07.2020 eine Novellierung des BUAG beschlossen.

Sachbereich Urlaub - Erreichen des erhöhten Urlaubsanspruches nach 20 Jahren (ab 01.01.2021)
BauarbeiterInnen nach dem BUAG erwerben ab dem 01.01.2021 ihren erhöhten
Urlaubsanspruch von 6 Wochen (30 Arbeitstage/36 Werktage) bereits bei Erreichen
von 1040 Anwartschaftswochen, was umgerechnet 20 Beschäftigungsjahren in der
Bauwirtschaft entspricht. Bisher waren für den erhöhten Urlaubsanspruch 1150
Anwartschaftswochen (umgerechnet 25 Jahre) notwendig.


Sachbereich Winterfeiertagsvergütung - Erhöhung des Zuschlagsfaktors und des für
Lohnnebenkosten zu ersetzenden Pauschalbetrags (ab 01.12.2020)

Als Maßnahme zur Förderung der Durchbeschäftigung von ArbeitnehmerInnen auch
während der traditionell beschäftigungsschwachen Wintermonate werden dem
Betrieb bei der Refundierung der Kosten für die Winterfeiertage die
Lohnnebenkosten im Ausmaß von pauschal 30,1 %, anstatt wie bisher 17%, von der
BUAK ersetzt. Zur Finanzierung dieser Maßnahme wird der Zuschlagsfaktor im
Sachbereich Winterfeiertagsvergütung von 1,2 auf 1,3 erhöht.


Sachbereich Überbrückungsgeld – zeitraumbezogene Zuschlagsberechnung
(ab 01.01.2021)

Um die Durchbeschäftigung im Baubereich für die Betriebe attraktiver zu machen,
wird der Zuschlagsfaktors im Sachbereich Überbrückungsgeld im Winterzeitraum von
Dezember bis März auf 0,4 gesenkt. Im Zeitraum April bis November beträgt der
Zuschlagsfaktor 1,5.
Zusätzlich werden nunmehr auch für Zeiten des Urlaubs Zuschläge im Sachbereich
Überbrückungsgeld eingehoben, die von der BUAK getragen werden.


Sachbereich Abfertigung Alt – Möglichkeit der vorzeitigen Auszahlung bis
30.09.2020 bei Vorliegen aller Anspruchsvoraussetzungen

Artikel weiterempfehlen